Vortrag von Kai Nungesser

20191007 NungesserMontag 07.10.2019, 19:30 Uhr, Kulturforum

Wer heute südlich von Mainz durch die Weinberge wandert ahnt in den meisten Fällen nichts von den fossilen Zeugnissen, die unter seinen Füßen liegen. Zahlreiche unterschiedlich aufgebaute Schichten belegen die wechselhafte Vergangenheit, die Rheinhessen in der Zeit vor 28 bis 30 Millionen Jahren durchlebt hat.

Tone und Sande zeugen von einem großen Meer, in dem Haie und Rochen nach Beute jagten und es am Boden von unzähligen Muscheln, Schnecken und Seeigeln wimmelte. Daneben können die Ablagerungen eines flachen, brakischen Gewässers ähnlich der heutigen Ostsee beobachtet werden. Und mehrfach belegen Kalke und Mergel mit den Resten von Süßwasseralgen, Amphibien und Krokodilen ein Netz aus flachen Seen.

In dem Vortrag werden die verschiedenen Ökosysteme der damaligen Zeit vorgestellt und es wird erläutert, wie sie entstanden sind.