Drucken

Leitung: Prof. Dr. Peter Prinz-Grimm

Samstag 13.09.2014

Exkursion in die PfalzDiese Exkursion mit Herrn Professor Dr. Prinz-Grimm führt uns in eine Kulturlandschaft außergewöhnlicher Schönheit. Große Kontraste bestehen im Relief, der Vegetation und der Landnutzung zwischen dem Pfälzerwald, der Haardt, der Weinstraße und der Oberrheinischen Tiefebene. Auch unter geologischen Gesichtspunkten bietet die Region zahlreiche großartige Aufschlüsse, die zum Erkenntnisgewinn auf vielen geowissenschaftlichen Gebieten beigetragen haben. Wir besuchen bei dieser Exkursion u. a. so bekannte Orte wie die tertiären Battenberger Blitzröhren, den römischen Steinbruch Krimhildenstuhl im Buntsandstein bei Bad Dürkheim und den Steinbruch im Gneis von Albersweiler. Bei hoffentlich guter Sicht wird immer wieder der Blick über die Oberrheinische Tiefebene freigegeben und es entsteht ein lebendiger Eindruck dieser tektonisch aktiven Region am Rande des bekanntesten europäischen Grabenbruchs.

Ein besonders auffälliges Landschaftselement im Exkursionsgebiet stellen die großen Rebflächen dar. Viele Winzer berücksichtigen inzwischen die Bodeneigenschaften beim An- und Ausbau sowie der Vermarktung ihrer Produkte. Ein Grund mehr, die Exkursion mit einer kleinen Weinprobe abzuschließen.

Abfahrt vom Schlossplatz (Bibliothek): 8:00 Uhr, Rückkehr: 19:00 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 25
Anmeldeschluss: 13.08.2014
Kosten: 45 €, zahlbar bis 27.08.2014
Rucksackverpflegung