Drucken

Vortrag von Dr. Irmgard van Rensen

Donnerstag 15.10.2009, 19:30 Uhr, Roter Saal des Schlosses Philippsruhe

Gesundheit aus der NaturIn einer zunehmend technisierten Lebenswelt mit fremden Zusatzstoffen in alltäglichen Lebensmitteln finden pflanzliche Arzneimittel als natürliche Heilmittel in der Bevölkerung großen Anklang. Dabei wird gerne übersehen, dass auch bei den Heilkräften der Natur Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen sind.

Der Vortrag, gehalten von der Apothekerin Dr. Irmgard van Rensen, stellt einheimische und eingebürgerte Gewürz- und Arzneipflanzen vor, macht die Zuhörer mit einigen Inhaltsstoffen wie ätherischen Ölen und Bitterstoffen bekannt und zeigt auf, wie man ihre Wirkungsweise erklärt. So wird deutlich, dass die Übergänge zwischen Gewürz- und Heilwirkung fließend sind und manche Pflanzen in beiden Kategorien wieder gefunden werden. Lavendelbüten, Ringelblumen oder Birkenblätter können selbst gesammelt und getrocknet werden. Bei anderen, z.B. Efeublättern sind industriell hergestellte Extrakte sinnvoll, weil potentiell allergene Inhaltsstoffe im Herstellungsprozeß entfernt werden. Zuletzt sollen einige altbekannte Heilpflanzen aufgrund neuerer Erkenntnisse gemieden werden, da sie wie die Osterluzei krebserzeugende Inhaltsstoffe enthalten.