Drucken

Festschrift 1908

Publ1908 FestschriftDiese "Festschrift zur Feier des hundertjährigen Bestehens der Wetterauischen Gesellschaft für die gesamte Naturkunde zu Hanau a.M." wurde herausgegeben von dem 1. Direktor San.-Rat Dr. C. Lucanus.

15 Artikel, 149 Seiten, einzelne Abbildungen. (Hanau 1908)

 

→ Dieser Band liegt digitalisiert vor unter www.deutsche-digitale-bibliothek.de

 

aus dem Vorwort (C. Lucanus)

Als vor 100 Jahren in Hanau eine kleine Zahl begeisterter Naturforscher zusammentrat um eine naturwissenschaftliche Gesellschaft ins Leben zu rufen, gab es derartige Vereinigungen in weitem Umkreise noch nicht. Darum fand ihr Aufruf freudigen Widerhall in einem Gebiete, das für unsere jetzigen Verhältnisse erstaunlich groß scheint, von Marburg bis Darmstadt, von Wiesbaden bis Aschaffenburg, vor allem auch in Frankfurt und Offenbach gliederten sich alle Naturforscher dem in Hanau gebildeten Mittelpunkte an und brachten in den nächsten Jahren eine Fülle von Forschungs-Ergebnissen hierher, die teils in Vorträgen teils in den Annalen der Wetterauischen Gesellschaft der Öffentlichkeit übergeben wurden. Von Anfang an hatte die Gesellschaft ihr Ziel auf die gesamte Naturkunde gerichtet und ihre Veröffentlichungen geben deutlich Zeugnis davon, dass kein Gebiet der Naturwissenschaft vernachlässigt wurde. (...)

 

Inhaltsverzeichnis

Rosenthal, J.
Die Enzyme und ihre Wirkung
Seite 1-10

Geibel, W.
Platin. Vorkommen, Gewinnung, Anwendung
Seite 11-28

Wiedemann, E.
Die Konstruktion von Springbrunnen durch muslimische Gelehrte
Seite 29-43

Foerster, W.
Die Mitarbeit der Laien an der Erforschung der Erdatmosphäre und der Himmels-Erscheinungen
Seite 44-52

Feussner, W.
Die Haidingerschen Ringe und ihre Anwendung zur Prüfung planparalleler Platten
Seite 53-68

Schuster, W.
Warum nimmt der Schwarzspecht in den Wäldern rund um die Wetterau und überhaupt in Gesamt-Hessen in den beiden letzten Jahrzehnten dauernd, wenn auch spärlich, zu?
Seite 69-70

Schuster, W.
Der hessische Vogelsberg als Dorado der Welt-Gimpelzucht (Pyrrhula vulgaris)
Seite 71-74

Schuster, W.
Warum, wie und wann ist die stahlblauflügelige große Holzbiene (Xylocopa violacea) bei uns im Untermaintal eingewandert?
Seite 75-77

Paulstich, D.
Verzeichnis der im Kreise Hanau vorkommenden Schnecken und Muscheln
Seite 78-83

Kobelt, W.
Zur Kenntnis unserer Unionen
Seite 84-111, 1 Tafel

Ludwig, F.
Über einige Richtungen abnormer Fruchtkörper-Entwicklungen höherer Pilze
Seite 112-117, 1 Tafel

Fenner, R.
Der Fraß der Kiefernbuschhornblattwespe (Loph. pini) in den Waldungen des unteren Main- und Kinzigtales der ehemaligen Grafschaft Hanau
Seite 112-139

Fritz, J.
Die Taunusgesteine
Seite 140-145

Rausenberger, J.
Neuere Funde aus dem Diluvium von Hanau
Seite 146-148

Feussner, W.
Nachtrag zu der Abhandlung über die Haidingerschen Ringe
Seite 149