Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Stoll

Donnerstag 18.02.2010, 19:30 Uhr, Roter Saal des Schlosses Philippsruhe

TauerngoldWährend der Auffaltung der Alpen, die vor etwa 50 Mio. Jahren begann, sind in den granitischen Kernzonen auch Unregelmäßigkeiten entstanden, an deren Grenzen sich Schwermetalle, darunter auch Gold anreicherten. Dieses wurde wahrscheinlich schon zur Keltenzeit entdeckt und seither von den Römern und mittelalterlichen Bergleuten sogar noch nach Entdeckung der reicheren amerikanischen Goldvorkommen bis zum zweiten Weltkrieg mit wechselndem Erfolg abgebaut. Die wechselvolle Geschichte der Tauerntäler (Gastein und Rauris) ist dadurch entscheidend mit geprägt worden. Diese Entwicklung soll im Vortrag mit Bildern ergänzt dargestellt werden.