Festgabe zum 100jährigen Bestehen

Publ1908 GeschichteDiese "Geschichte der Wetterauischen Gesellschaft für die gesamte Naturkunde" ist eine Festgabe zur Feier ihres 100jährigen Bestehens; sie wurde von Professor Dr. Joseph Zingel geschrieben und herausgegeben vom Vorstand.

215 Seiten, 1 Tafel. (Hanau 1908)

 

→ Dieser Band liegt bei archive.org digitalisiert vor.

 

Vorwort (J. Zingel)

Mit dem Beginne des neuen Jahrhunderts wurde im Vorstand der Wetterauischen Gesellschaft der Gedanke angeregt, im Jahre 1908 das hundertjährige Bestehen der Gesellschaft in würdiger Weise zu feiern. Gleichzeitig wurde beschlossen, den Mitgliedern eine möglichst ausführliche Geschichte nach den vorhandenen Akten zu widmen, die selbst kleine Begebenheiten im Leben der Gesellschaft während des verflossenen Zeitraumes der Vollständigkeit halber berücksichtigen sollen. Dieser Gesichtspunkt ist bei der folgenden Arbeit gewahrt.

 

Inhaltsverzeichnis

Tafel: Bildnisse von Gaertner, Kopp, Leonhard, Rößler – nach im Besitz der Gesellschaft befindlichen Bildern

Vorwort
Seite 3

Aus der Gründungszeit der Wetterauischen Gesellschaft (1808)
Seite 5-25

Aus der Jugendzeit (1808-1810)
Seite 26-43

Die ersten Druckschriften (Annalen)
Seite 44-56

Zeit unter Dalbergs Herrschaft (1810-1813)
Seite 57-81

Zur Zeit des Kurfürsten Wilhelm I. (1813-1821)
Seite 82-118

Zur Zeit des Kurfürsten Wilhelm II. (1821-1831)
Seite 119-137

Zur Zeit Freidrich Wilhelms (1831-1866)
Seite 138-188

Zeit seit der Zugehörigkeit zu Preußen (seit 1866)
Seite 189-209

Zusammenstellung der Vorstände von 1808-1908
Seite 210-213

Literatur
Seite 214